Come together

Come together

Drei Stunden deiner Zeit können einem Menschen das Tor in eine neue Gesellschaft öffnen. Wie? Durch eine Sprachpatenschaft. Wir begleiten seit Jahren Menschen, die Deutsch neu lernen oder verbessern wollen. Jährlich helfen wir dadurch zwischen 50 und 100 Menschen, meist Geflüchteten, die noch mehr lernen wollen oder die mehr Zeit brauchen, die Inhalte der Kurse zu lernen.

Wie sieht eine Sprachpatenschaft aus?

Unser System ähnelt Tandempatenschaften – eine Person, die lehrt, hat immer einen Schüler oder eine Schülerin. Das Projekt ist daher im Vergleich zu den Kursen auch gut für Leute geeignet, die gerne helfen, sich aber vorm Sprechen vor größeren Gruppen scheuen. In den meisten Fällen trifft man sich ein bis zwei Stunden pro Woche. Wann? Das kann man sich selbstständig einteilen. Da die meisten Schüler*innen auf Anfängerniveau sind, brauchen die Treffen wenig Vorbereitung - im Schnitt weniger als eine Stunde pro Woche. Gemeinsam übt man Diktate oder für Sprachprüfungen, hilft bei den Hausaufgaben oder spricht einfach nur miteinander.

Wie begleiten wir dich und dein/e Sprachpartner*in?

Das Tandem ist kostenlos, d.h. für dich fallen auch keine Kosten für Kopien oder sonstige Lehrmaterialien an. Du wirst von uns mit dem Buch, das der/die Schüler*in nutzt ausgestattet. Zudem unterstützen wir dich mit unserer Internetplattform auf ILIAS, auf der du dich mit anderen Lehrer*innen austauschen kannst und Hinweise auf noch mehr Lehrmaterialien bekommst, die du im Copyshop beim oberen Torbogen vorm Nikola Kloster gegen die Vorlage eines von uns ausgestellten Berechtigungsscheins kostenlos drucken kannst. Während des Semesters bieten wir dir außerdem verschiedene Fortbildungen zu Themen wie Didaktik oder interkulturelle Verständigung an.

Du hast Interesse oder Fragen?

Jeden Mittwoch im Semester findet von 12 bis 13 Uhr ein Vernetzungstreffen im Raum 207 im Nikolakloster statt. Dort beantworten wir Fragen, potentielle Lehrer*innen und Schüler*innen können sich kennenlernen und wenn die Chemie stimmt, gleich danach mit dem Lernen starten. Du kannst jederzeit einsteigen. Falls du vorab etwas klären willst, erreichst du uns auch unter 0851 / 509 1975 oder per Email unter esg@uni-passau.de. Hinweis: Interessierte Sprachpaten und Sprachpatinnen können sich auch in den Semesterferien telefonisch oder per Email an uns wenden. Vernetzungstreffen finden in den Ferien allerdings nicht statt!