Ausflug nach Finsterau mit der ESG

Am Samstag, den 13.06. fuhren Student*innen der KSG und ESG, deren Pfarrer*innen Sonja Sibbor-Heißmann und Andreas Erndl, sowie Geflüchtete (zum größten Teil minderjährige, unbegleitete, afghanische Geflüchtete) zu dem Freilichtmuseum Finsterau, um dort einen schönen Tag zu verbringen. Die Gruppe erfuhr vor Ort viel über das bäuerliche Leben im bayrischen Wald der letzten einhundert Jahre, und erfreute sich an den vielen Details, die es in den Häusern, die original abgetragen und in Finsterau wieder aufgebaut wurden, zu sehen gab. Ausgestopfte Vögel, Kinderwiegen, Eingemachtes von 1960, Pferdewagen, Werkzeug für die Waldarbeiter und vieles mehr. Beim Rumlaufen machten wir außerdem Bekanntschaft mit Zwerghühnern, Eseln, Schafen und Katzen. Mittags stärkten wir uns mit einem großen Picknick, zu dem jede*r etwas beitrug. Anschließend spielten die Sportlichen unter uns Fußball oder Volleyball, andere genossen die Sonne und hielten ein Nickerchen. Außerdem spielten wir Karten (uns Deutschen wurde ein afghanisches Spiel beigebracht), tobten auf dem Spielplatz oder sangen und spielten Gitarre. Man kam miteinander ins Gespräch und erfuhr beiderseits interessante Dinge, der Tag trug also maßgeblich dazu bei, „Berührungsängste“ abzubauen 🙂 Doch auch der schönste Ausflug muss ein Ende haben, und so brachen wir schließlich wieder Richtung Passau auf. Aber der nächste Ausflug kommt bestimmt!

Passauer Kultur Jam

Passauer Kultur Jam – Grenzen sind da um sie zu brechen!

GRENZEN sind da um sie zu BRECHEN: Nach diesem Motto veranstalten wir am 20. und 21. Juni am Klostergarten die erste PASSAUER KULTUR JAM!

Talentierte Geflüchtete, darunter Tänzer, Musiker, Sänger, Schauspieler und Poeten aus Passau und Umgebung sowie aus Hamburg, Berlin und Bonn, werden zwei Tage lang für ein unterhaltsames Programm sorgen. Einiger der Programmpunkte geben wir schon bekannt: Trommelshow, afrikanischer Tanz, afghanischer Gesang, Hip Hop und Rap, arabischer Bauchtanz und einiges mehr wie ihr bald auf unserer Facebook-Seite sehen könnt!

Asyl- und Frauencafé werden mit afrikanischen und orientalischen Gerichten für Euer leibliches Wohl sorgen und dank der tollen Unterstützung vom KaffeeWerk werden wir auch nicht auf dem Trockenen sitzen!

Und damit Euch zwischen den zahlreichen Auftritten nicht langweilig wird, haben wir auch ein tolles Rahmenprogramm für Euch organisiert:

 

***Trommelworkshop

*** Kinderprogramm und Kinderschminken

*** Infostand Ausbildunsplätze für Asylbewerber

*** Freilichtkino am Abend

*** Infostand von No Border

 

Der Eintritt ist FREI und wir freuen uns euch Passauern ein unvergessliches Wochenende zu bieten!

Mit eurer Teilnahme kommen wir unserem Ziel näher, den Geflüchteten zu zeigen, dass sie in der Mitte unserer Gesellschaft erwünscht und willkommen sind.

Tanzabend: Argentinischer Tango

„Milonga after Church“, kur: MaC

Argentinisch Tango Tanzen, wiederholen, reinschnuppern, beisammensein… dazu läd MaC ein.

Jeweils am letzten Sonntag im April, Juni und Juli. ab 20.00 Uhr, im Evangelischen Zentrum, Dietrich-Bonhoeffer-Platz 1, Passau
Und im Herbst gibt es aller Voraussicht nach noch einmal einen Kurs…

Mit R.+G. Liebsch und S.+J. Sibbor-Heißmann
Veranstalter: Evangelisches Bildungswerk Passau e.V. (EBP)
Tel. 0851/931 32 22, oder E-Mail: pfarramt.stmatthaeus.pa@elkb.de.
Kosten für einen Tanzabend:
pro Paar: 5,- Euro
für „Solisten/innen“: 3,- Euro

Weitere Infos gerne bei Sonja Sibbor-Heißmann, ESG.

Kirchentag 2015 – jetzt anmelden!

Bald ist es wieder soweit.

Vom 3. bis zum 7. Juni 2015 findet in Stuttgart der 35. Deutsche Evangelische Kirchentag statt.

Die ESG und das Evangelische Jugendwerk Passau laden zur gemeinsamen Fahrt zum Kirchentag nach Stuttgart ein.

Du willst dabei sein? Dann schnell anmelden, den der Anmeldeschluss ist bereits der 13. Februrar 2015.

Hier die wichtigsten Eckdaten zum Kirchentag:

Wann: 3. – 7. Juni 2015

Wo: Stuttgart

Alter: ab 16 Jahren

Was kostet mich der Kirchentag?

-> Studenten (auch über 25 Jahre) & Jugendliche bis 25 Jahre: 133 €
-> Erwachsene: 177 €
-> Nur die Fahrt: 50 €

Was ist in diesem Preis inbegriffen?

-> Dauerkarte für den Kirchentag
-> Unterkunft & Frühstück
(Hinweis: „Nur die Fahrt“ beinhaltet keine Dauerkarte und keine Unterkunft mit Frühstück)

Um Dir die Anmeldung zu erleichtern, kannst Du hier einen Flyer downloaden, ausdrucken, ausfüllen und dann einfach abgeben.
Hier findest Du auch noch weitere nützliche Tipps rund um den Kirchentag.

Du hast aber trotzdem noch weitere Fragen?

-> Sonja Sibbor-Heißmann [ esg@uni-passau.de | 0851/509 19 75 ]
-> Dr. Tanja Schultheiß [ tanja.schultheiss@elkb.de | 08543/13 36 ]

 Und hier ein kleines Video, damit Du schon mal etwas Kirchentag-Feeling schnuppern kannst.

Ein gesegnetes Weihnachtsfest!

Ein gesegnetes Weihnachtsfest! Und alles Gute bis zum und im neuen Jahr 2015!

zu wissen dass wir zählen
mit unserem Leben
mit unserem Lieben
gegen die Kälte
Für mich, für Dich, für unsere Welt.
(Ruth Cohn)

 

Möge das Licht der Weihnacht Herz und Verstand, Körper und Geist zum Strahlen und Leuchten bringen – in unsere Welt und das eigene Leben hinein.

Fröhliche Weihnachten wünscht Pfarrerin Sonja Sibbor-Heißmann.

Regensburg evangelisch?! – Ein Bericht des ESG-Passau Ausflugs

Die ESG in Regensburg

Christkindlmärkte, Stimmung und Spaß und die Neupfarrkirche vom Fundament bis zur Kirchturmspitze!

Unser großer Ausflug dieses Semester hat uns am ersten Adventswochenende nach Regensburg geführt. Kaum dort angekommen, wurden wir auch schon sehr herzlich von Ernst Reichold, dem dortigen Studentenpfarrer, und Mitgliedern der Regensburger ESG-WG, in der wir genächtigt haben, in Empfang genommen. Sofort ging es weiter zum Petersdom, wo die Nacht der Lichter stattfand. Eine wunderbare Atmosphäre aus hunderten von Kerzen, ausführlichem Taizé-Gesang und einer tollen Gemeinschaft hat uns ein wunderbar besinnliches Abendprogramm beschert.

Am Samstag stand erstmal die Besichtigung der ESG-Räumlichkeiten an, wo uns ein leckeres Frühstück erwartete. Anschließend gab uns der Diakon der Neupfarrkirche, Hans Köhler, eine sehr ausführliche Kirchenführung, wobei wir sämtliche Kostbarkeiten und Schätze zu Gesicht bekamen und einen umfassenden Eindruck über die Entwicklung der evangelischen Kirchengeschichte in Regensburg erhielten. Als Krönung bestiegen wir den Turm, von wo aus wir einen tollen Blick über die komplette Altstadt hatten und von dort aus die Stadt näher erklärt bekamen. Nach dem Aufwärmen im Dekanat mit Tee und weiteren interessanten Gesprächen, erkundeten wir noch ein wenig auf eigene Faust die Stadt und nutzten die Zeit um schöne Fotos von der ganzen Historie zu schießen und über die Christkindlmärkte zu bummeln. Später trafen wir uns wieder mit Pfarrer Reichold und einigen Regensburger ESGlern zu einer Führung durch das Regensburger Dokument – eine historisch erhaltene Kulturlandschaft bestehend aus jüdischen Wohnhaus- und Gebäudekellern unter dem Neupfarrplatz – zu dem Thema jüdisches Regensburg. Den Abendausklang machte ein geselliger Koch- und Spieleabend in den Räumlichkeiten der ESG mit unseren neuen Bekanntschaften. Hierbei wurden Fragen geklärt wie „Was ist eigentlich ein Timpano?“ – eine Affenart? Ein besonders gewagter Sprung von Zirkusartisten? Eine italienische Liedform oder doch ein fruchtiger Cocktail aus Chile?

Am Sonntag waren wir wieder in der ESG zum Frühstück eingeladen. Danach durften wir einen der regelmäßig stattfindenden Gottesdienste der Studentengemeinde miterleben, welche die ESGler selbst musikalisch gestalten. Nach einem kurzen letzten Besuch des Christkindlmarkts näherte sich unser Regensburg-Aufenthalt auch schon dem Ende. Am Nachmittag ging es nach einem sehr gelungenen, herzlichen und erfahrungsgeladenen Wochenende wieder nach Hause, bereichert an vielen Eindrücken und tollen neuen Bekanntschaften.

Ergebnis der Umfrage beim Erstsemesterinfotag

Liebe ESGler und Freunde,

 

hier sind die Ergebnisse der Umfrage am ESG/KSG Stand des Erstsemesterinfotags.

Insgesamt haben 134 Besucher teilgenommen, davon der Großteil aus der philosophischen Fakultät! Uns freut es sehr, dass so viele mitgemacht haben!

Den meisten ist das soziale Engagement und die Gemeinschaft der Kirche wichtig, wobei die Musik, Kultur und das Querdenken auch eine wichtige Rolle spielen.

 

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und freuen uns auf euch beim Einlösen der Gutscheine 🙂

 

Liebe Grüße

 

das ESG-Team